Dr. Dr. Weise Schriftzug
Dr. Dr. Weise Logo

Dr. Dr. Hannes Weise

Liebe Patientinnen und Patienten,

“Schönheit kommt von innen”. Diese alte Weisheit kommt nicht von ungefähr. Denn ein gesunder Körper in Einklang mit einem gesunden Geist sorgen für das nötige Wohlbefinden, das sich auch in unserem Äußeren widerspiegelt. Mein Praxiskonzept ist von dieser ganzheitlichen Betrachtungsweise geprägt, bei der für mich vor allem Natürlichkeit und Individualität im Vordergrund stehen. 

In meiner Praxis biete ich minimal-invasive Behandlungen an, die sich vor allem auf Ästhetik, Haut aber auch ganzheitliche Gesundheit von innen nach außen konzentrieren.

Mein Ansatz liegt vor allem in der Erstellung eines persönlichen und bedürfnisorientiertem Behandlungskonzepts, das auch Methoden zur Verbesserung der Hautqualität, zur Entgiftung des Körpers, Stärkung des Immunsystems oder zur Anregung des Stoffwechsels integriert.

Im Vordergrund jeglicher Behandlung steht für mich stets die Erreichung individueller und natürlicher Schönheit und das unter größtmöglicher Sicherheit. Daher lege ich besonders auf ein ausführliches Beratungsgespräch Wert, in dem ich auf persönliche Wünsche, Möglichkeiten und etwaige Risiken eingehe. 

Mein ausdrücklicher Wunsch ist es, dass Sie mit allen medizinischen und ästhetischen Fragen in meiner Praxis gut aufgehoben sind und dass Sie sich in jeder Lebenssituation einfühlsam beraten fühlen.

Ihr Dr. Dr. Hannes Weise

Dr. Dr. Hannes Weise
2021
Niederlassung in der eigenen Praxis für ästhetische und regenerative Medizin​
2018
Promotion zum Dr. med. dent. an der Eberhard Karls Universität Tübingen​
2018
Erlangung des Facharztes für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ​
2015
Abschluss des Studium der Zahnmedizin an der Eberhard Karls Universität Tübingen​
2010 - 2018
Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und plastische Operationen, Universitätsklinikum Tübingen​
2009
Abschluss des Studiums der Humanmedizin an der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg und Promotion zum Dr. med. univ.​

Leistungen

Erstberatung

Jeder von uns ist einzigartig. Aus diesem Grund bestehen auch Unterschiede in der individuellen Behandlung. Menschen haben unterschiedliche Hauttypen,  Gesichtsproportionen, Wünsche und Vorstellungen. Deshalb ist eine individuelle Beratung und Behandlung umso wichtiger.

In meiner Praxis wird keine Behandlung ohne eine ausführliche Beratung durchgeführt. Diese besteht immer aus einem ausführlichen Gespräch, um Ihre Vorstellungen und Wünsche erfahren zu können. Darüber hinaus beinhaltet die Erstberatung eine präzise Analyse der individuellen Gesichtszüge und -anatomie, um gemeinsam ein Konzept für die Behandlung zu erarbeiten.

Um bei dem Gespräch auf alle Fragen und Wünsche einzugehen, sollten circa 45 min Zeit eingeplant werden, denn eine genaue Analyse und ein Beratungsgespräch sind Basis für das gewünschte Behandlungsergebnis. Im Anschluss kann gegebenenfalls direkt die gewünschte Behandlung durchgeführt werden.

Ästhtische Medizin:

Behandlung:

Unterspritzung mittels BOTOX®

Einige Beispiele dafür sind

  • Bei Zornesfalten
  • Bei Stirnfalten
  • Bei Krähenfüßen
  • Bei Mundfältchen
  • Bei Falten auf dem Nasenrücken
  • Zum Augenbrauen-Lifting
  • Gegen Migräne
  • Gegen Knirschen
  • Bei Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)
Dauer der Behandlung

Die Behandlung ist abhängig vom Behandlungswunsch, in der Regel ca. 30 min

Narkose:

Je nach Behandlungsart und Patientenwunsch kann mit einer Oberflächenanästhesie gearbeitet werden

Nachbehandlung:

Keine

Gesellschaftsfähig:

Sofort

Wirkung von BOTOX® im Gesicht

BOTOX® ist optimal geeignet zur Vorbeugung und Bekämpfung von Falten im Gesicht. Bei der Behandlung wird Botulinumtoxin mittels Mini-Nadel in den verursachenden Muskel injiziert, um dessen Aktivität zu reduzieren. Dadurch entspannen und harmonisieren sich die Gesichtszüge, und mimikbedingte Falten glätten sich.

Anwendungsbereiche von BOTOX®

BOTOX® ist ein probates Mittel gegen Mimikfalten, Lachfalten und Zornesfalten. Aber auch bei medizinischen Indikationen wie übermäßiger Schweißbildung (Hyperhidrose), Migräne  und Knirschen kann BOTOX® angewendet werden.

Vor der Behandlung findet ein ausführlicher Aufklärungsgespräch statt, in dem alle Aspekte der Behandlung vollumfänglich besprochen werden.

Verhaltensmaßregeln vor und nach einer BOTOX®-Behandlung

Vor der Behandlung ist eine ausführliche Beratung und Aufklärung sehr wichtig und es werden einmal alle Details zum Behandlungsablauf besprochen. Anschließend wird eine Fotodokumentation und die Markierung der Injektionspunkte durchgeführt sowie die Haut desinfiziert. Bei Bedarf kann auch eine Oberflächenanästhesie aufgetragen.

Das Botulinumtoxin wird dann gezielt in diejenigen Muskeln injiziert, deren Aktivität vermindert werden soll. Die Injektionen sind sehr präzise und in exakt bemessener Dosierung.

Nach der BOTOX®-Behandlung sollte für 24 Stunden auf Sport, Sauna, Sonne und Alkohol verzichtet werden. Außerdem ist es wichtig, in den ersten 24 Stunden keinen Druck auf die behandelten Stellen auszuüben, wie zum Beispiel durch das Tragen enger Kopfbedeckungen. Ebenso muss in den ersten 24 Stunden auf Gesichtsmassagen verzichtet werden. Das Behandlungsergebnis könnte dadurch verändert werden.

PRP/ACP Behandlung (Vampire Lifting/ Plasmalifting)

– Faltenbehandlung mit Eigenblut

Behandlung:

PRP/ACP Lifting zur Gesichtsverjüngung

Einige Beispiele dafür sind

  • Hautverjüngung
  • Falten
  • Narbenrevision
  • Dehnungsstreifen
  • Aknenarben
  • Augenringe
  • Haarausfall
Behandlungsdauer:

30-45 Minuten

Narkose:

betäubende Creme (Oberflächenanästhesie)

Nachbehandlung:

keine

Gesellschaftsfähig:

Nach 1-2 Tage, leichte Schwellung/Rötung können bis ca 7 Tage bestehen

Wirkung von PRP/ACP?

Bei dieser minimal-invasiven Behandlungsmethode wird körpereigenes Blut verwendet. Dieses wird mittels eines speziellen Verfahrens aufbereitet. Das daraus gewonnene hochkonzentrierte Blutplasma enthält Substanzen, die Einfluss auf die Kollagenneusynthese und die Elastin Bildung der Haut haben. Der Effekt dadurch ist eine aktive, körpereigene „Hautverjüngung“ und Regeneration. Die Hautstruktur wird somit verbessert, Falten werden geglättet und die Feuchtigkeitsspeicherung der Haut wird optimiert. Das Plasma Lifting ist eine biologische Alternative zur Faltenunterspritzung mit Fillern, Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin. Andere Namen dieser Methode zur Hautverjüngung sind Eigenblut-Lifting, Bio-Lifting und PRP (Platelet-rich-plasma)-Methode, PRP/ACP-Therapie oder Vampir Lifting.

Was sind Anwendungsbereiche von PRP/ACP?

PRP/ACP kann nicht nur zur Verbesserung der Hautqualität und als Anti-Aging-Behandlung eingesetzt werden, sondern auch bei Haarausfall. Das PRP kann an der Haarwurzel in der Kopfhaut eine Verjüngung und Zell-Regeneration anregen. Diese sogenannte autologe Zellregeneration kann Haarausfall stoppen und das Haarwachstum anregen. Weitere Anwendungsgebiete finden sich in der Orthopädie/Sportmedizin bei Gelenkverschleiß bzw. Arthrose.

Was sollte vor einer Behandlung mit PRP/ACP beachtet werden?

Vor der Behandlung findet ein ausführlicher Aufklärungsgespräch statt, in dem alle Aspekte der Behandlung vollumfänglich besprochen werden.

Wie läuft eine PRP/ACP Behandlung ab?

Die PRP/ACP-Behandlung verläuft im Grunde in drei Schritten. Im ersten Schritt – unmittelbar vor der Behandlung – nehmen wir das Blut ab. Dieses wird im zweiten Schritt aufbereitet, das heißt, es wird zentrifugiert, ein Vorgang, bei dem das plättchenreiche Plasma von den anderen Blutzellen getrennt wird. Abschließend wird das plättchenreiche Plasma (PRP) verabreicht. In manchen Fällen empfiehlt es sich, die Eigenblut-Injektion gemeinsam mit einem sogenannten Needling durchzuführen. Es sind zweierlei Behandlungen, die in Kombination aber einen deutlich besseren Sofort-Effekt versprechen.

Wie viele Behandlungen sind bei einer PRP/ACP Behandlung bzw einem PRP/ACP Lifting nötig?

Eine einzelne Durchführung des PRP/ACP Liftings führt in den wenigsten Fällen zu einem strafferen Hautbild. Um ein langanhaltendes und sichtbares Ergebnis zu erhalten, sollte die Behandlung wiederholt werden. Grundsätzlich empfehlen wir daher, die Behandlung im Abstand von vier Wochen etwa zwei bis dreimal zu wiederholen um ein optimales und dauerhaftes Ergebnis zu erreichen. Dieser Effekt hält dann in etwa ein bis zwei Jahre an. Die optimale Anzahl der Behandlungen kann jedoch je nach Hautstruktur und Stadium der Hautalterung individuell variieren. 

Was sollte nach der Behandlung mit PRP/ACP beachtet werden?

Nach Durchführung der Behandlung können die entsprechenden Hautareale vorsichtig gekühlt werden, um auftretende Schwellungen und Rötungen des Gesichts etwas einzudämmen. Die Rötungen sollten nach wenigen Stunden nicht mehr sichtbar sein. Die Schwellung kann hingegen noch einige Stunden nach der Behandlung anhalten. Prinzipiell sollten Sie für etwa 3 Tage auf Sport und Gesichtsmasken verzichten sowie etwa 7 Tage auf Saunagänge und Gesichtspeelings. Vermeiden Sie zudem etwa zwei Wochen lang aktive Sonneneinstrahlung und verzichten Sie auf Solariumbesuche. 

Erleben Sie den Hydrafacial Glow von Kopf bis Fuß:

Bei Hydrafacial handelt es sich um eine nicht-invasive Behandlung, die auf individuelle Hautprobleme eingeht. Bei der Behandlung wird die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreit, tiefenwirksam gereinigt und langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt. Zusätzlich kann man durch verschiedene Seren und Booster auf unterschiedliche Hautprobleme eingehen.

Wie funktioniert Hydrafacial?

Eine Hydrafacial Behandlung besteht aus mehreren Schritten, die wir individuell je nach Bedürfnissen Ihrer Haut und Ihren Wünschen festlegen.

Zunächst werden durch die Behandlung mit einem Vakuum-Handstück die Poren geöffnet. Dadurch kann im Anschluss eine tiefe Ausreinigung stattfinden sowie durch das tiefe Eindringen von Boostern eine effektive Behandlung ermöglicht werden.

Im Anschluss wird die Haut mit intensiven Feuchtigkeitsspendern genährt.

Für wen ist es geeignet?

Die Behandlung ist für alle Hauttypen geeignet und richtet sich insbesondere an folgende Wünsche:

  • Pigmentflecken
  • Ölige Haut
  • Verstopfte Poren
  • Vergröberte Poren
  • Akne
  • Feine Linien und Fältchen
  • Trockene Haut
  • Fahler Teint

Die Behandlung dauert 45-75 Minuten. Direkt danach kann Make-up aufgetragen und der normale Alltag wiederaufgenommen werden. Es entstehen keine Ausfallzeiten.

Neben der Gesichtshaut können auch Augen, Lippen und Kopfhaut mitbehandelt werden. Hydrafacial ist aber auch für alle anderen Bereiche, wie beispielsweise Gesäß, Rücken, Beine, Hals und Dekolleté, Hände und Arme geeignet und sorgt hier für ein glatteres, strahlenderes Aussehen.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Bereits nach der ersten Anwendung sind sichtbare Hautverfeinerungen und ein gleichmäßigerer, strahlender Hautton zu erwarten. Kontinuierliche Behandlungen ca. alle 4 Wochen sorgen dafür, dass langanhaltend feine Linien, Fältchen, Pigmentflecken sowie Porengröße sich verbessern.

i-PRF steht für injectable Platelet Rich Fibrin (injizierbares plättchenreiches Fibrin) und ist ein innovatives Verfahren in der ästhetischen und regenerativen Medizin. i-PRF ist eine Weiterentwicklung von PRP (plättchenreiches Plasma) und unterscheidet sich durch seine höhere Konzentration an Wachstumsfaktoren, Antikörpern und Zytokinen, die für die Heilung und Regeneration von Gewebe benötigt werden.

i-PRF hat zahlreiche Anwendungsbereiche in der ästhetischen Medizin, wie z.B. bei der Reduktion von Falten und Pigmentflecken, der Verbesserung des Hautbildes und der Haardichte sowie der Behandlung von Akne, Narben und Dehnungsstreifen. Auch in der regenerativen Medizin wird i-PRF erfolgreich eingesetzt, insbesondere bei der Behandlung von Arthrose, Tennis- und Golferarm sowie von Sehnenschäden.

Eine Kombination von i-PRF mit PRP ist ebenfalls häufig empfohlen, um eine zusätzliche Wirkung zu erzielen. Der Behandlungsablauf ist einfach und schnell. Zunächst wird dem Patienten eine kleine Menge Blut entnommen, welches dann im speziellen i-PRF-System aufbereitet wird. Anschließend wird das i-PRF in die betroffene Stelle injiziert.

Die Vorteile von i-PRF liegen in seiner höheren Effektivität und seiner natürlichen Zusammensetzung. Im Gegensatz zu synthetischen Produkten ist i-PRF sehr gut verträglich und hat keine Nebenwirkungen. Nach der Behandlung sollte der Patient für einige Stunden ruhen und auf intensive körperliche Aktivität verzichten. Auch direkte Sonneneinstrahlung sollten für einige Tage vermieden werden.

Behandlung:

Micro Needeling/Medical Needeling

Einige Beispiele dafür sind

  • Needeling Gesicht
  • Needeling Hals/Dekolleté
  • Kombination Needeling mit PRP Gesicht (PRP Lifting/Vampire Lifting)
  • Kombination Needeling mit PRP Hals/Dekolleté (PRP Lifting/Vampire Lifting

Wir empfehlen das Needeling bzw. das PRP Lifting ein bis zwei Mal im Jahr zu wiederholen, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Behandlungsdauer:

45-90 Minuten je nach Ausmaß der Behandlung

Narkose:

betäubende Crème (Oberflächenanästhesie)

Nachbehandlung:

keine

Gesellschaftsfähig:

Nach 1-2 Tage, leichte Schwellung/Rötung können bis ca. 7 Tage bestehen

Wirkung und Anwendungsgebiete von Micro Needeling/ Medical-Needeling bzw. PRP-Lifting?

Bei beiden Methoden werden durch feine Mikronadeln Erneuerungsprozesse der Haut in Gang gesetzt. Während beim Micro Needling einzig noch vitaminhaltige Stoffe hinzugefügt werden, arbeitet das PRP Needling mit Eigenblutplasma. Micro Needling setzen kann insbesondere bei Narben, zur Verbesserung der Hauttextur und Fältchen eingesetzt werden. Das PRP-Lifting ist optimal für eine sichtbaren Hautverjüngung geeignet. Welche Methode für Ihre Haut die beste ist, wird in einem gemeinsamen Beratungsgespräch entschieden.

Was sollte vor einer Micro Needeling Behandlung beachtet werden?

Vor der Behandlung findet ein ausführliches Aufklärungsgespräch statt, in dem alle Aspekte der Behandlung vollumfänglich besprochen werden.

Wie viele Behandlungen sind bei einem Micro Needeling bzw. PRP Needeling nötig?

Eine einzelne Durchführung des Micro Needelings bzw. PRP Liftings führt in den wenigsten Fällen zu einem strafferen Hautbild. Um ein langanhaltendes und sichtbares Ergebnis erhalten, sollte die Behandlung wiederholt werden. Wir empfehlen das Needeling bzw. das PRP Lifting ein bis zwei Mal im Jahr zu wiederholen, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Was sollte nach der Micro Needeling bzw. PRP Lifting Behandlung beachtet werden?

Nach Durchführung der Behandlung können die entsprechenden Hautareale vorsichtig gekühlt werden, um auftretende Schwellungen und Rötungen des Gesichts etwas einzudämmen. Die Rötungen sollten nach wenigen Stunden nicht mehr sichtbar sein. Die Schwellung kann hingegen noch einige Stunden nach der Behandlung anhalten. Prinzipiell sollten Sie für etwa 3 Tage auf Sport und Gesichtsmasken verzichten sowie etwa 7 Tage auf Saunagänge und Gesichtspeelings. Vermeiden Sie zudem etwa zwei Wochen lang aktive Sonneneinstrahlung und verzichten Sie auf Solariumbesuche. 

Die Unicorn-Methode ist eine Erweiterung der PRP-Behandlung. Das Geheimnis liegt in der aufwändigen Aufbereitung Ihres eigenen Vollblutes mittels mehrstündiger Inkubation, Zentrifugation und Filtration. Das Unicorn-Lifting ist Ihre personifizierte Anti-Aging-Behandlung.
Während PRP eher regenerativ wirkt, besitzt Unicorn durch die Aufbereitungsmethode eine hohe Anzahl an antiinflammatorischen Zytokinen, die die Alterungsprozesse im Sinne einer „entzündungshemmenden Anti-Aging-Wirkung“ effektiv bekämpfen können.
Da es nach einem Unicorn-Lift bereits nach der ersten Anwendung zu einem frischeren, pralleren Aussehen mit mehr natürlichem „Glow“ kommt, wird diese Methode auch bei jüngerer Haut gerne eingesetzt.
Die PRP- und Unicorn-Behandlungen ergänzen sich, so dass wir nach einer ausführlichen ärztlichen Beratung, je nach individuellem Hautbedürfnis, mehr PRP- oder mehr Unicorn-Behandlungen empfehlen werden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten, je nach Lebensalter und Hautbedürfnissen, 3-5 Behandlungen durchgeführt werden.
Wenn von Ihnen gewünscht, kann im Anschluss an die Behandlung gerne eine personalisierte Serum-Creme zubereitet werden, die nach der Behandlung ideal die regenerierenden Prozesse unterstützt.

Nach der Behandlung sollte einige Tage auf schweißtreibenden Sport, Sauna sowie direkte Sonnenbestrahlung verzichtet werden.

Der Durchbruch im Radiofrequenz Microneedling für LESS PAIN & MORE GAIN

Was ist Radiofrequenz Microneedling?

Das Radiofrequenz Microneedling ist ein einzigartiges und schonendes Verfahren zur Hautverjüngung und -regeneration. Durch die Kombination der 2 altbewährten Therapieansätze Radiofrequenzenergie und Microneedling, kommt es zur Aktivierung körpereigener Regenerationsprozesse und Ausbildung von Kollagen- und Elastinfasern.

Was ist EXION Fractional RF?

Diese innovative Behandlung kombiniert monopolare Radiofrequenz (RF), Microneedling und künstliche Intelligenz für eine präzise Energiezufuhr in tiefere Hautschichten.

Dadurch können Sie als Patient signifikante Verbesserungen der Hautbeschaffenheit erzielen und gleichzeitig das übliche Schmerzempfinden bei Microneedling Anwendungen minimieren.

Jeder kann von einer Verbesserung der Hautstruktur profitieren. Die Behandlung ist für alle Hauttypen geeignet.

Für folgende Wünsche ist die EXION Fractional RF Behandlung besonders geeignet:

  • Wunsch nach Hautverjüngung
  • Akne
  • Aknenarben oder andere Narben
  • Dehnungsstreifen
  • Solare Elastose

Folgende Areale können behandelt werden:

Gesicht, Hals, Dekolleté, Arme, Bauch, Oberschenkel und Rücken

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Die ersten Ergebnisse sind ungefähr einen Monat nach der Behandlung zu beobachten. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sind mehrere Behandlungen notwendig. Dies hängt von individuellen Gegebenheiten und Hautproblemen ab und kann zwischen 3-5 Sitzungen variieren. Die besten Ergebnisse sind 3 Monate nach der letzten Sitzung zu erwarten.

Polynukleotide regen die natürliche Produktion von Kollagen und Elastin im Körper an und steigern die Hautfeuchtigkeit. Sie unterstützen die Verbesserung der Hautelastizität und -festigkeit sowie die Reduzierung von Falten. Die Vorteile von Polynukleotiden umfassen:

  • Eine sichere Anwendung, klinisch bestätigt.
  • Hautverjüngende Eigenschaften, da sie die Produktion von Kollagen und Elastin anregen.
  • Verbesserung der Hauttextur für ein gleichmäßigeres Hautbild.
  • Reduzierung von Falten, insbesondere um die Augen und den Mund herum.
  • Erhöhung der Hautfeuchtigkeit.
  • Entzündungshemmende Wirkung zur Linderung von Rötungen.

 

Welche Polynukleotide gibt es:

  • Für strahlende und frischer aussehende Haut (Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände)
  • Zur Belebung müde wirkender Augenpartien (Augenkontur und empfindliche Bereiche)
  • Zur Anregung von Haarwachstum (Kopfhaut und Augenbrauen)
  • Für strahlendere jünger aussehende Haut mit Hyaluronsäure (Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände)

 

Behandlung mit Polynukleotiden

  • 3 Sitzungen mit einem Intervall von ca. 21-28 Tage
  • Dauer ca. 20-30 Min
  • Gesellschaftsfähig: sofort

Regenerative Medizin

Die HRV (Herzratenvariabilität) Messung ist ein wichtiges Instrument, um das vegetative Nervensystem zu untersuchen. Das vegetative Nervensystem ist für die Steuerung von automatischen Körperfunktionen, wie Atmung, Herzschlag, Verdauung und Stressreaktionen, verantwortlich.

Die HRV Messung gibt uns Auskunft über die Fähigkeit des vegetativen Nervensystems auf Veränderungen der Umgebung zu reagieren. Eine hohe HRV zeigt eine ausgeprägtere Anpassungsfähigkeit des Körpers an unterschiedliche Anforderungen und eine insgesamt bessere Gesundheit. Eine niedrige HRV hingegen kann auf Stressreaktionen und eine höhere Anfälligkeit für Krankheiten hinweisen.

Als präventive Maßnahme bietet unsere Praxis die HRV Messung an, um ein besseres Verständnis für den Gesundheitszustand unserer Patienten zu erlangen und eventuelle Risikofaktoren zu erkennen. Eine regelmäßige HRV Überwachung kann dabei helfen, frühzeitig gesundheitliche Probleme zu identifizieren und vorzubeugen.

Mit der HRV Messung bieten wir eine sanfte und nicht-invasive Möglichkeit, um das vegetative Nervensystem zu analysieren, individuelle Behandlungspläne zu empfehlen und den Gesundheitszustand unserer Patienten zu verbessern.

Wer?

Personen…
… mit psychischem und körperlichem Stress
… mit Herz-Kreislauferkrankungen
… mit Burnout-Syndrom / Depressionen
… mit Schlafstörungen
… mit Diabetes / metabolischem Syndrom
… mit Schmerzen
… mit COPD
… in der Schwangerschaft
… mit Reizdarm
… mit chronischen Entzündungen
… mit Wechseljahresbeschwerden
… mit hormonellen Erkrankungen
… mit degenerativen Erkrankungen
… mit Osteoporose / Arthrose
… mit Schwindel
… mit Tinnitus
… mit Migräne
… mit chronischen Hauterkrankungen
… vor, während und nach Chemo- Strahlentherapie
… mit Störfeldern im Zahn-, Mund- und Kieferbereich
… mit CMD (craniomandibuläre Dysfunktion)
… mit Unterleibsbeschwerden

Warum?
  • zur Prävention
  • zur Abklärung der Gesundheits- oder Krankheitsprognose
  • zur Feststellung des Burnout Risikos
  • um zu erkennen wie der Körper mit den Belastungen und Stresssituationen des Alltags umgeht
  • zur Therapiekontrolle von Medikamenten und anderen Therapien auf das VNS
  • um die Belastbarkeit Ihres Körper zu beurteilen
  • für die Risikobewertung der Organsysteme bei bestehenden Erkrankungen

Wie oft?
  • Ein bis zweimal pro Jahr zur Prävention
  • Einmal für die Anamnese (Krankheitsgeschichte, genetische Veranlagung usw.)
  • Nach Bedarf zur Therapiekontrolle bei bestehenden Erkrankungen
  • Auf Empfehlung des Therapeuten
  • Aminosäure Infusion
  • Basen Infusion
  • Beauty Infusion
  • Detox Infusion
  • Immun Infusion 
  • Myer’s Cocktail
  • NAD+ Infusion
  • Protokollinfusion
  • Vitamin Infusionen

Die Infusions-Therapie dient der Regeneration, Entgiftung und Vitalisierung des gesamten Körpers. Ich nutze Infusionen unter anderem zur Prophylaxe als auch zur Unterstützung und Förderung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch wird eine individuell zusammengestellte Infusionsmischung aus Vitaminen, Spurenelementen, Heilpflanzen und weiteren hochwertigen Arzneimitteln erstellt. Durch eine Infusion gelangen die wertvollen Inhaltstoffe direkt in den Blutkreislauf und können unmittelbar ihre Wirkung entfalten.

Alle Infusionen sind auch sehr gut als Unterstützung und Kombinationstherapie einsetzbar.

Behandlungsdauer:

30-45 Minuten 

Nachbehandlung:

keine

Gesellschaftsfähig:

sofort

Intervall-Hypoxie-Hyperoxie Therapie (IHHT) ist eine innovative Behandlungsmethode, die eine Kombination aus Hypoxietraining und Hyperoxie- Exposition beinhaltet. Das Hypoxietraining simuliert einen Aufenthalt in höheren Lagen, in denen der Sauerstoffgehalt der Luft aufgrund der geringeren Luftdichte deutlich niedriger ist. Durch eine gezielte Reduzierung des Sauerstoffangebots wird der Körper angeregt, auf eine verbesserte Sauerstoffverwertung umzustellen, um die Zellen trotz des Sauerstoffmangels mit genügend Energie zu versorgen.

Wiederholte Durchführung des IHHT-Programms stimuliert den Körper, sowohl kohlenhydrat- als auch fettverbrennende Enzyme zu aktivieren und die Bildung neuer Mitochondrien anzukurbeln, die für die Energieproduktion in unseren Zellen verantwortlich sind.

IHHT hat zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit, wie zum Beispiel eine verbesserte Lungenfunktion, erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit und gesteigerte Ausdauer. Darüber hinaus hat sich IHHT auch als hilfreiche Therapieoption für bestimmte Erkrankungen erwiesen, wie beispielsweise Herzerkrankungen, Diabetes, Depressionen und chronische Müdigkeit.

Die Indikationen für IHHT umfassen große medizinische Bereiche, aufgrund der vielen positiven Effekte. Besonders in der sportmedizinischen Praxis wird IHHT zur Leistungssteigerung angewandt, aber auch in der Kardiologie und Pneumologie findet es Anwendung.

Die Behandlung ist geeignet für jedes Alter, für Sportler und insbesondere auch für Menschen mit chronischen Erkrankungen, die krankheitsbedingt kein körperliches Training absolvieren können.

Medizinische Indikationen:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Lungenerkrankungen
Durchblutungsstörungen
Diabetes mellitus
Neurodegenerative Erkrankungen
Psychovegetative Störungen, Burnout
Chronische Erschöpfung
Schlafstörungen
Long COVID

Effekte von IHHT-Training können unter anderem sein:

Stressabbau
Besserer Schlaf
Verbesserung körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit
Biologische Verjüngung
Höhere Durchblutung
Stärkung des Immunsystems
Höhere Fettverbrennung
Sport ohne Bewegung
Verbesserung der Lungenfunktion
Verbesserung des Hautbildes

Behandlungsdauer:

45-60 Minuten je Sitzung

Diagnostik in der Präventivmedizin

In meiner Praxis biete ich umfangreiche Untersuchungsprofile und Einzelparameter an. Der Laborbefund wird in Zusammenarbeit mit den Kollegen des Speziallabors ganzheitlich beurteilt und ein Therapievorschlag erstellt.

Untersuchungsspektrum:

  • Mineralstoffe/ Spurenelemente
  • Schwermetalle/ toxische Elemente
  • Vitamine
  • Aminosäuren
  • Immundiagnostik
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Oxidativer/ Nitrosativer Stress/ Entgiftung
  • Hormone/ Neurotransmitter
  • Nahrungsmittelreaktionen
  • Großes/ kleines Blutbild

Termin buchen